Die Patrone 6 mm Flobert Platz

6 mm Flobert Platz und Gaspatronen, Parfümpatronen

        Bild 1.0 verschiedene 6 mm Flobert Patronen

 

Dieses Kaliber wurde in der scharfen Version bereits 1846 von Louis Nicolas Auguste Flobert, einem französischen Büchsenmacher vorgestellt. Die Platzpatrone taucht dann in den 1910er Jahren auf, wie man alten Waffen-Katalogen entnehmen kann. Den frühesten Beleg habe ich aus dem Stukenbrok von 1913, in dem die Alarmpistole „Radlerfreund“ in diesem Kaliber angeboten wird. Dieses Modell habe ich unter Unbekannte eingestellt, da ich den Hersteller nicht kenne. Verwendet werden diese Patronen in Revolvern sowie ein- und mehrschüssigen Pistolen.

 

Bild 1.1 Döslein wechsle dich. Im Laufe der Zeit wurde doch einiges geändert, nicht nur das Material sondern auch die Beschriftung

Bild 1.2 hier habe ich den Deckel und Boden abgelichtet, vor langer Zeit war es wohl üblich auch den Dosenboden zu beschriften, oder das Firmen-Zeichen

             abzubilden. Wohl die älteste Ausführung, hier mit sehr starkem Knall, der Hülsenmund ist nicht zugefaltet sondern umgebördelt.

 

Bild 1.1, Verschiedene Dosen im Vergleich                                                                                                      Bild 1.2, ein Ur-Ahne

Bild 1.3, diese Ausführung, auch wenn es ein Winzling ist, ist länger als die                                           Bild 1.4, die kürzesten im Bunde.

            Patronen auf Bild 1.4

 

Hier zeige ich die scharfe und bekannteste Ausführung mit Bleikugel sowie mit drei verschiedenen Knall-Versionen im Vergleich.

 


Bild 2.1, die scharfe Version                                                                                                                           Bild 2.2, scharf, gebördelt und 2xgefaltet

 

Angenehme Düfte

Hier habe ich doch etwas Besonderes, Parfüm-Patronen! Wer hätte denn gedacht, dass es so etwas wirklich mal gab. Ein Döschen mit 10 Patrönchen gefüllt mit Tannenduft und mit Diemuni beschriftet. Die übrigen vier Döschen sind mit Wadie beschriftet, eine Änderung des Firmennamens, zuvor Diemuni. Alle Dosen sind noch original verschlossen.

 

Bild 3.3, 10 Parfüm-Patronen von Diemuni                                                                                                 Bild 3.4, mit Tannenduft

Bild 4.1, Parfümpatronen                                                                                                                               Bild 4.2, draufgeschaut

 

Die Verschlüsse haben folgende Farben:

Tannenduft -    grün

Veilchen -          blau

Maiglöckchen - weiß

Flieder -             fliederfarben

Rose -                rot