Die Patrone .45 short

.45 short, .45 Knall, .45 Platzpatrone

       Bild 1.0, verschiedene Munition im Kaliber .45 short

 

Die Patrone .45 short

Ist eine verhältnismäßig junge Konstruktion für Schreckschusswaffen und kam ab Mitte der 1980er Jahre auf den Markt. Dieses Kaliber wurde bereits und wird immer noch in Vorderlader-Waffen mit Rundkugeln verwendet, heute für das Sportschießen. Bereits im 19. Jahrhundert wurden verschiedene Patronen in diesem Kaliber für Lang- und Kurzwaffen konstruiert.

 

Die scharfe Version

Die „scharfe Version“ war wohl die Patrone .450 Revolver, da sie in ihren Maßen weitgehend mit der .45 short identisch ist. Die Revolver die für die Patrone .45 short angeboten wurden hielten sich nicht lange. Der Grund warum diese SRS-Waffen auf dem deutschen Markt nicht mehr angeboten werden ist der, dass man vergleichbare Kaliber der Platzpatronen und scharfen Patronen grundsätzlich verboten hat um die Gefahr zu mindern scharfe Patronen in eine umgebaute Schreckschusswaffe verladen zu können.

 

Bild 1.1, scharfe Patronen im Kaliber .450 Revolver                                                                                  Bild 1.2, im Vergleich

Bild 1.3, im Vergleich                                                                                                                                             Bild 2.0, ME 45 Officer, Kaliber .45 short

 

 

Die Verwendung

Der erste Revolver in diesem Kaliber wurde von der Firma H. S. Waffentechnik GmbH für die Fa. Cuno Melcher gefertigt und (unter anderen Modellen) als Modell ME 45 Officer mit der PTB 372 vertrieben.

 

Das Kaliber wird mit .45 short Knall angegeben und hat das metrische Maß 12,15x18,3 und ist eine Patrone für Schreckschuss- und Gasrevolver. Der Druck wird mit ca. 400 Bar angegeben und die Patrone gibt es lediglich zugefaltet. Die Patrone wird in zwei Ausführungen noch immer hergestellt:

-     Platzpatrone

-     Gaspatrone, Tränengas

 

Die nachfolgenden Firmen haben ihre Munition von Helmut Diehl aus Langen, auf dem Bodenstempel mit HD angegeben und Wadie von Fiocchi in Italien herstellen lassen, Bodenstempel G.F.L.

 

Bild 3.1, Firma Herbert Schmidt, Platzpatronen                                    Bild 4.1, Firma Cuno Melcher, Platzpatronen                                        Bild 5.11, Firma Helmut Diehl, Gaspatronen

Bild 6.1, Firma WADIE, Platzpatronen                                                                   Bild 6.2, Firma WADIE, Platzpatronen