SRS-Waffen mit PTB-Zeichen

Schreckschusswaffen mit PTB-Zeichen

        Bild 1.0, links oben, ME-B.A.P. PTB 263, aus dem Jahr 1991. Daneben eine MaRie-Perfecta-Autom. Mod. G5 PTB 12, aus dem Jahr 1975, darunter eine Reck, Mod. Commander PTB 238, aus

                        dem Jahr 1982. Daneben eine Erma, Mod. KGP 690 PTB 209, aus dem Jahr 1981, darüber eine Umarex, Mauser, Mod. WTP PTB 407, aus dem Jahr 1986. Alle im Kaliber 8 mm K.

 

Eigentlich wollte ich nur SRS-Waffen ohne PTB-Zeichen hier aufzeigen, halte es aber mittlerweile doch für erwähnenswert solche mit PTB-Zeichen aufzuzeigen die einen direkten Bezug zu ihren Vorgängern haben. Hier habe ich einige Modelle die bis 1969 ohne und ab 1969 mit dem PTB-Zeichen hergestellt wurden. Dazu führe ich folgende Kategorien auf, die auf Grund:

  1.    ihrer unveränderten Bauart bereits vor 1969 die Kriterien der PTB-Zulassung erfüllt haben.
  2.    geringer Änderungen eine PTB-Zulassung erhalten haben.

 

Zu den Modellen:

Pistole Walther, Mod. U.P.1

Pistole Reck, Mod. P6, P6s, P800