Herbert Schmidt

 

Die Firma Herbert Schmidt Waffentechnik in Ostheim an der Rhön, wurde 1919 in Zella-Mehlis gegründet. Es wurden anfänglich Schrotflinten und später auch Revolver und Pistolen hergestellt. Ab 1950 wurden dann Schreckschuss- und Gaswaffen entwickelt und gebaut. Gegen Mitte 1990 wurde die Firma geschlossen.

 

Herbert Schmidt hat doch einige Modelle angeboten, von der HS 1 bis zur HS 4. Bei dem Modell 1 handelt es sich um einen Start-Revolver, hier gibt es noch das Modell 1a, ein Schreckschuss-, bzw. Gas-Revolver, beide im kleinen Kaliber 6 mm Flobert. Bei dem Modell 2 handelt es sich um eine einschüssige Start-Pistole, ähnlich der Form der HS 4. Auch mit dem Modell 3 wurde eine kleine einschüssige Start-Pistole, auch wieder im Kaliber 6 mm Flobert auf den Markt gebracht, diese ist mit dem Mariette-Verschluss ausgestattet.

 

zu den Modellen:

Modell 1, Start-Revolver, 6 mm Flobert Platz

Modell 4, verschlusslose Pistole, 8 mm Lacrimae