EM-GE, Modell 6a (Typ 2.1)

 

Bei der Pistole handelt es sich um eine brünierte Gas-Pistole im Kaliber 6 mm Flobert  Platz und Gas. Ein Gewinde ist im Lauf nicht vorhanden, es passen aber Signalsterne mit dem Durchmesser von 7 mm direkt in den Lauf der innen Längsrillen besitzt. Auch ist er geeignet Gasvorsatzhülsen aufzunehmen.

 

Bei dieser Pistole handelt es sich um die EM-GE Mod. 6a in einer weiteren Version.

 

Bei näherem Betrachten fällt auf, dass jegliche Beschriftung fehlt. Es befindet sich aber ein großes ‚B‘ am vorderen Abzugsbügel, oben  auf der rechten Seite. Die schwarzen Griffschalen weisen ein rundes Metall-Emblem auf, wie es bei solchen Pistolen von den Firmen Röhm und EM-GE mit ihrem Logo entsprechend verwendet wurde. Die Firma HS (Herbert Schmidt), hat ebenfalls solch ein Emblem, aber die Kreise direkt in die Griffschale gepresst. Bei späteren Modellen von EM-GE ist dieses Zeichen wieder aufgetaucht. Wäre es möglich, dass hier in Lizenz gefertigt wurde?

 

Die Sicherung befindet sich auf der linken Seite und ist noch im oberen Rand der Griffschalen und im unteren Rand des Oberteiles schräg eingelassen. Auf der linken Seite des Abzuges, befindet sich die Magazinklinke, die noch von dem Modell II und IIa her bekannt ist..

Bild 1.1                                                                                                                                                                      Bild 1.2

 

 

Die Bilder 1.1 und 1.2 zeigen das Modell 6a, das den Ausschuss aus der Mündung hat.