Diemuni, Modell 3

Diemuni, Modell 3

       Bild 1.0, Pistole mit Verpackung und Bedienungsvorschrift

 

Bei dieser Pistole handelt es sich um eine Startpistole, die auch als Gaspistole angeboten wurde und den Ausschuss links und rechts neben dem Korn hat, diese Version ist in brünierter Ausführung. Die Beschriftung befindet sich auf der linken Seite des Verschlusses und weist folgende Inschrift auf, eine Jahresangabe ist aber nicht vorhanden:

 

NUR FÜR GAS U. PLATZPATR 6,35 GERMANY 23108

 

Vergleiche

Auch wenn das Modell 4, Typ 1 von Rhöner für das Kaliber 8 mm K eingerichtet ist, so ist diese Pistole baugleich zur Diemuni, Modell 3 im Kaliber 6,35 mm. Das Modell 3 von Rhöner hat doch die Bauweise wie sie ab den nachfolgenden Modellen 4, Typ 2 verwendet wird, das betrifft die Aussparung im Verschluss für den Unterbrecher und den Rastbolzen im Griffstück. Auf Bild 1.3 ist der Rastbolzen im Griffstück erkennbar, da hier der Rahmen eine senkrechte Öffnung hat, da der Rastbolzen einen zweiten Stift hat, der hier mit in dieser senkrechten Öffnung geführt wird, was bei den nachfolgenden Modellen nicht mehr der Fall sein wird.

 

Bild 1.1, keine Beschriftung auf der rechten Seite                                                                                            Bild 1.2, hier findet sich lediglich ein anderes Embleme auf dem Griffstück

 

 

 

 

Bild 1.3, Pistole zerlegt, rechte Seite                                                                                                                   Bild 1.4, Pistole zerlegt, linke Seite

Bild 1.5, keine äußere bauliche Unterschiede zwischen den Modellen                                                      Bild 1.6, die oberen Modelle 3 und 4 sind identisch